Brüchauer packen Probleme an

Freundeskreis will mitgestalten / Vereinsvorstellung am 30. Oktober 2010

Die Brüchauer verstehen es , Probleme anzupacken. Sei es beim Bau der Garage für das Feuerwehrauto oder bei der Sanierung der Kirche. Auch mit einer Altlast in der Nähe des Dorfes wollen sie sich nicht abfinden. Auf ihren Protest hin, wurden umfangreiche Untersuchungen an der Bohrschlamm Deponie Silbersee eingeleitet. Und mit großer Hartnäckigkeit schafften sie es, aus den Containern des ehemaligen Jugendklubs Kackerbeck ein schmuckes Dorfhaus zu machen. Im August 2010 wurde der Freundeskreis Brüchau gegründet, der das Dorfleben aktiv mitgestalten will. Am 30. Oktober 2010 stellte sich der Verein vor.

Quelle: Volksstimme (Serie: „Kalbes schöne Dörfer“)