Wissenswertes

Milde-Biese-Aland

Beese ist ein Ortsteil der Ortschaft Vienau. In Beese befindet sich eine mit Malereien aus der Romanik ausgestattete Kirche. Erste kundliche Erwähnung Beeses war 1324.
Ab Beese führt der Fluss den Namen Biese. Die Biese entspringt als Milde nahe Letzlingen, südlich von Gardelegen und fließt nach Norden in Richtung Elbe. Der kleine Fluß trägt entlang seines Laufes von etwa 97 km verschiedene Namen.Den Namen „Biese“ führten Niederländer ein, die Albrecht der Bär dort zur Trockenlegung der Biese-Niederung angesiedelt hatte. Er bedeutet im Deutschen Binse, die dort damals in großen Mengen wuchs. Etwa ab Seehausen trägt der Fluß den Namen Aland.

Quelle: Volksstimme (Serie: “Kalbes schöne Dörfer”)