Prüfung der Grabmale auf Standfestigkeit

Am Freitag, den 16.07.2021 findet die diesjährige Standfestigkeitsprüfung
statt. Folgende Friedhöfe sind von diesem Termin betroffen:

Butterhorst, Brüchau, Faulenhorst, Jemmeritz, Kalbe (Milde), Mösenthin,
Sallenthin und Winkelstedt

Die Prüfung erfolgt durch die Firma Neumann KMD ‐ Ing. Büro,
19322 Wittenberge

Die Prüfung erfolgt mittels elektronisch geeichtem Prüfgerät – keine
Handprüfung!

Sind Grabmale zu beanstanden, werden diese mit einem Warnaufkleber
versehen! Die jeweiligen Nutzungsberechtigten sind dann verpflichtet
unverzüglich Abhilfe zu schaffen!

Rote Aufkleber – akute Gefahr! Sofortiges Handeln erforderlich!
Grüner Aufkleber – nicht sicher! Baldige Instandsetzung erforderlich!
Kein Aufkleber – alles in Ordnung!

Das Befestigen von bei der Prüfung durchgefallenen Grabmale obliegt
ausschließlich den Steinmetzbetrieben.

In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass der
Nutzungsberechtigte für Schäden, die durch Umfallen von Grabsteinen an
Personen oder Sachen entstehen, voll haftet!

Friedhofsverwaltung der Einheitsgemeinde Stadt Kalbe (Milde), den 29.06.2021