Kita „Knirpsenland“

Die Kindertagesstätte „Knirpsenland“ betreut in dem Status eines Kompetenzzentrums.
 kopie-von-pic_3353_160

So können Sie sich mit uns in Verbindung setzen

Wir danken Ihnen für das Interesse an unserer Kindertagesstätte und
freuen uns, dass Sie mit uns Kontakt aufnehmen möchten.
Auf dem Postweg erreichen Sie uns unter der Adresse:

Kita „Knirpsenland“
Leiterin Frau Mösenthin
Jeetzer Dorfstraße 27
39624 Kalbe (Milde) OT Jeetze
Tel.: 039030 2732
E-Mail: knirpsenland.jeetze@web.de

Kita „Knirpsenland“ Jeetze
über Stadt Kalbe (Milde)
Frau Krüger
Schulstraße 11
39624 Kalbe (Milde)
Tel.: 039080 971-31
E-Mail: mkrueger@stadt-kalbe-milde.de

 

 

 

Einzugsbereich

Unser Einzugsbereich umfasst die Ortschaft Jeetze sowie die umliegenden Ortsteile.

Aufnahmekapazitäten

Unsere Kita/Hort hat eine Aufnahmekapazität von 52 Kindern (14 Krippenkinder, 18 Kindergartenkinder und 20 Hortkinder).

Lage der Kita

Unsere Kindertagesstätte befindet sich in Jeetze, im Altmarkkreis Salzwedel.
Jeetze ist ein Ortsteil der Einheitsgemeinde Stadt Kalbe (Milde),
die auch Träger unserer Einrichtung ist.

Öffnungszeiten

Unsere Kita ist von Montag bis Freitags in der Zeit von 06.00 Uhr bis
17.00 Uhr geöffnet.
Keine Betreuung findet zwischen Weihnachten und Neujahr sowie 2 Wochen in den Sommerferien statt.

Beschreibung unseres Hauses

Das Gebäude ist vor ca. 40 Jahren zur Kindertagesstätte ausgebaut worden.
Es wurde vorher als Wohnhaus bzw. Schmiede genutzt. Durch die ständig
steigende Nachfrage an KITA – Plätzen wurden verschiedene Räume nacheinander
angebaut. 2009 wurde die Kita großzügig modernisiert, renoviert und
erweitert. Das Gebäude erscheint dem Besucher von der Straßenansicht aus
klein und unauffällig, es erschließt sich dann aber als großzügige und
moderne Einrichtung – einem Paradies für Kinder.

Das Außenareal bietet den Kindern auf ca. 1700m² großzügige Bewegungs- und Bildungsräume.
– In unseren Räumen können Kinder spielen, malen, schneiden, toben,
experimentieren und lernen.
– Hier können sie kuscheln, sich ausruhen, essen, schlafen und vieles mehr.

In den Räumen erhalten die Kinder Anregungen, sich Wissen in den
Bildungsbereichen

– Körper, Bewegung, Gesundheit
– Kommunikation, Sprache und Schriftkultur
– (Inter)kulturelle und soziale Grunderfahrungen
– Ästhetik und Kreativität
– Mathematische Grunderfahrungen
– Welterkundung und naturwissenschaftliche Grunderfahrungen anzueignen.

Wir haben aus allen Räumen Bildungsräume für die Kinder gestaltet.
(Beispiele und Bildmaterial siehe unten)

Kurzkonzeption

Uns ist es wichtig, dass aus unseren Kindern starke Persönlichkeiten werden,
die in der Lage sind, ihr eigenes Leben zu gestalten und eigenverantwortlich
handeln können. (Bildungsauftrag)

Aus diesem Grund sehen wir die Aneignung von Schlüsselkompetenzen als
wichtigsten Grundstein für die Entwicklung der Kinder.

Lernen in unserer Einrichtung heißt:
– Kinder lernen ganzheitlich in Alltagssituationen
– Sie lernen in Selbstbildungsprozessen
– Jeder kann sich nach seinen Voraussetzungen und Interessen entwickeln
– Die Erzieherinnen geben den Kindern Anregungen, setzen Impulse und begleiten
die Kinder liebevoll in ihrer Entwicklung

Wir beobachten die Kinder in Alltagssituationen, um zu erkennen, was sie
brauchen um sich weiter bilden und entwickeln zu können.

Kinder sind neugierig, sie wollen forschen, experimentieren und
ausprobieren. Wir unterstützen diese Prozesse und möchten auch die
Eltern in diesen Prozess einbeziehen.

Unsere Projekte

Angebote in unserer KITA:

– 2x im Monat Treff der Krabbelgruppe
– 1x wöchentlich ist der Logopäde sowie die Ergotherapeutin im Haus
– Frühförderung
– Musikschule
– 2x im Monat Treff der Vorschuldkid´s mit ihrer zukünftigen Lehrerin
– 1x im Monat kommt der Bücherbus
– regelmäßige Entwicklungsgespräche mit den Eltern
– Themenelternabende und Gruppenelternversammlungen

Jährliche wiederkehrende Aktivitäten:

– Faschingsfeier in der KITA
– Osterfest im Wald mit Elternbeteiligung
– Oma & Opa-Tag
– Generationstage mit Vertretern der VOSO
– Sommerfest
– Abschlussfeier mit Übernachtung
– Herbstfest
– Weihnachtsfeier

Unternehmungen:

– Fahrt ins Bad-Paradies mit Kindern & Eltern in den Februar-Ferien
– Fahrradtour mit den Hortkindern am Tag nach Himmelfahrt mit Übernachtung
– Wald-Tage
– Ausflüge mit Auto oder Bus
– in den Tierpark
– zum Märchenpark
– ins Kino u.v.m.

Projekte:

Projektthemen werden zusammen mit den Kindern ausgesucht und festgelegt. Sie werden auch nur so lange bearbeitet, wie die Kinder interessiert sind. Es kommen somit vielfältige Aktivitäten zustande, in denen Kinder sich viele Kompetenzen aneignen können.

Raumbeispiele mit Bildmaterial

Unsere Kita verfügt über individuell eingerichtete Gruppenräume und verschiedene kleinere Funktionsräume. In der „Käfer“-Gruppe sind die Kinder im Alter von 0-3 Jahren tätig. Bei den „Igeln“ lernen Kinder im Alter zwischen 3 und 4 Jahren und bei den „schlauen Füchsen“ bereiten sich die Kinder von 5 bis 6 Jahren auf das Leben vor. Unsere Hortkinder können nach dem Schulbesuch im Hausaufgabenraum ihre Aufgaben erledigen und im Anschluss in den verschiedenen Räumen, die eine Vielfalt von Angeboten bieten, lernen, werkeln und ihren Interessen entsprechend tätig sei. Außerdem werden auch das große Außengelände, der Flur und die Werkstatt gern genutzt.